EU-Part FCL

EU-PART-FCL kommt --  verbindlich und unmittelbar

Seit dem 8. April 2013 wird eine einheitliche Europäische Verordnung für Luftfahrtpersonal anwendbar. Sie ist Ende November im Amtsblatt der Europäischen Gemeinschaft veröffentlicht worden (siehe hier). 

Der LVB hatte zum Jahreswechsel 2011/2012 für seine Mitglieder einen 52-seitigen Sonderdruck erstellt, die Heftung steht zum Download zur Verfügung, Sie finden sie hier.

In Ergänzung dazu hat der LVB Anfang 2013 eine weitere Infoheftung herausgebracht mit dem Titel Europe Flying, auch diese steht zum Download zur Verfügung, Sie finden sie hier.

Entgegen der immer wieder bei Piloten, Verbänden und Behörden geäußerten Ansicht gilt die Verordnung unmittelbar, d.h. einer gesonderten Umsetzung in deutsches Recht bedarf es dazu nicht. Die Verordnung hat allgemeine Geltung. Sie ist in all ihren Teilen verbindlich und gilt unmittelbar in jedem Mitgliedstaat (vgl. Artikel 288 des Vertrages über die Arbeitsweise der Europäischen Union, bis 30.11.2009 -Artikel 249 des EG-Vertrages).

Fliegen gegen Entgelt

Aufgrund der geänderten rechtlichen Situation u.a. der EU-FCLhat das BMVI zum Thema "Fliegen gegen Entgelt" einen umfassenden Leitfaden herausgegeben.

Leitfaden Fliegen gegen Entgelt

LVB-Justiziar Frank Dörner hat zu der Frage „COM-OPS Eintrag für Passagierflüge mit Segelflugzeugen?“ eine auch mit dem Luftamt Südbayern abgestimmte Information erstellt, die Sie hier einsehen können.