Das Schiedsgericht

Im Luftsport-Verband Bayern e. V. ist gemäß § 18 der Verbandssatzung ein Schiedsgericht installiert.

Alle Streitigkeiten innerhalb des LVB können vom Schiedsgericht entschieden werden. Der Entscheidung des Schiedsgerichtes unterliegen insbesondere Streitigkeiten über die Mitgliedschaft im LVB, über die Rechte und Pflichten der Mitglieder und der Organe des LVB, über die Beitragspflicht und über die Ordnungsmäßigkeit von Wahlen und Abstimmungen. Erst nach dem Schiedsspruch ist der Rechtsweg zulässig.

Das Schiedsgericht besteht aus dem Vorsitzenden, der die Befähigung zum Richteramt haben muss, und zwei Beisitzern. Die Mitglieder des Schiedsgerichtes dürfen mit Ausnahme der Mitgliederversammlung, der Jugendversammlung und der Spartenversammlung keinem anderen Organ des LVB angehören. Der Vorsitzende ist befugt, an den Sitzungen aller Organe des LVB teilzunehmen. Er hat dabei kein Stimmrecht.

In der Schiedsgerichtsordnung sind weitergehende Regelungen und Verfahrensweisen festgelegt.

Nachfolgend eine Übersicht der derzeit gewählten Mitglieder des Schiedsgerichtes: