Herzlichen Glückwunsch zu Ihrem neuen Modellflugzeug!

Um Ihnen den Einstieg in den Modellflug zu erleichtern, sind hier einige wichtige Informationen zusammengestellt.

Nach geltendem Recht dürfen Modellflugzeuge ausschließlich zum Zwecke des Sports und/oder der Freizeitgestaltung eingesetzt werden und nur in Sichtweite des Steuerers geflogen werden. Bei darüber hinaus gehender Verwendung werden diese zu unbemannten Luftfahrtsystemen (UAS), welche anderen Regelungen als Modellflugzeuge unterliegen. Aber auch als Modellflieger sind Sie Teilnehmer am Luftverkehr und unterliegen den Bestimmungen des Luftrechts. Die Luftverkehrsordnung regelt die Nutzung des Luftraums und soll die Sicherheit des Flugverkehrs sicherstellen.

Es gibt Gebiete, in denen der Modellflug nur eingeschränkt oder nicht möglich ist. Informieren Sie sich dazu bei ihrem lokalen Modellflugverein oder unseren Ansprechpartnern. Ferner unterliegen Sie der Pflicht, eine spezielle Haftpflichtversicherung für den Modellflug abzuschließen. Die normalen Haftpflichtversicherungen decken den Modellflug nicht oder nur teilweise ab. Fragen sie aus eigener Sicherheit bei ihrer Haftpflichtversicherung nach!

Hier eine Auswahl von Flyern und Hinweisen:

  • Eine zeitlich beschränkte und kostenlose Haftpflichtversicherung ohne Folgeverpflichtungen können Sie sehr einfach durch eine Probemitgliedschaft in unserem Partnerverband MFSD erhalten.
  • Einen übersichtlichen Leitfaden als Flyer für den Einstieg in den Modellflug erhalten sie hier als  Download. Er soll Ihnen einen schnellen Überblick vermitteln.

Wir wünschen Ihnen viel Freude mit Ihrem neuen Modellflugzeug, Modellhelikopter oder Quadrokopter.

Hier noch wichtige Links zu den Gesetzen und Verordnungen, welche auch den Betrieb von Modellflugzeugen regeln:

- Luftverkehrsgesetz (LuftVG)                                  

- Luftverkehrs-Ordnung (LuftVO)                              

- Luftverkehrs-Zulassungs-Ordnung (LuftVZO)