Modellflug

Ergebnisse 2017


Gesamtergebnisliste F3A Bavarian Open 2017


Ergebnisliste F3A Wettbewerb IG F3A vom 26.08.2017


Ergebnisliste F3A Wettbewerb MFC Noris vom 15.07.2017


Ergebnisliste F3A Wettbewerb MFG Vilsbiburg vom 24.06.2017


Ergebnisliste F3A Wettbewerb MSC Altdorf vom 15.06.2017


Ergebnisse 2016


Endergebnisliste F3A Bavarian Open 2016


Ergebnisliste F3A- VM Regensburg vom 20.08.2016


Ergebnisliste F3A-MFC Noris vom 23.07.2016


Ergebnisliste F3A- JMSV Nennslingen vom 09.07.2016


Ergebnisliste F3A- MFG Erding Obererding vom 25.06.2016


Berichte 2017


2.TW der Deutschen Modellflug Meisterschaft Klasse F3A 2017 beim MC Schiefbahn e.V. und gleichzeitig FAI F3A World Cup 2017

Wie bekannt ist wird der deutsche Meister in der internationalen Kunstflugklasse F3A 2017 in zwei Teilwettbewerben ermittelt.

Man traf sich schon zum 1. Teilwettbewerb der Deutschen Modellflug Meisterschaft F3A am 05 und 06. Aug. 2017 beim MFV Werdenfels e.V.

Der 2. TW fand nun am 02. und 03.Sept. 2017 statt Gleichzeitig wird dieser Wettbewerb als FAI F3A World Cup Event durchgeführt. Das heißt mit Beteiligung internationaler Piloten aus Finnland, Norwegen, Dänemark, Niederland, Belgien, Litauen, Italien und Polen.

Es bot sich daher ein entsprechendes Leistungsniveau zum Vergleichen an. Schließlich nahm auch der amtierende Vize Europameister Lassi Nurila am Wettbewerb teil.

Viele Piloten und internationale Offizielle reisten bereits am Freitag zum Training an, um sich zu akklimatisieren und ausgeruht am Wettbewerbstag antreten zu können.

Insgesamt stellten sich 36 Piloten der Herausforderung, zunächst in drei Durchgängen im Vorrundenprogramm P 17 und dann im Finalprogramm F-17 den Besten zu ermitteln.

Am 1. Wettbewerbstag zeigte sich das Wetter von seiner guten Seite mit sommerlichen Temperaturen und schwachem Wind und es konnten komplett 2 Durchgänge geflogen werden. Wobei die 2 letzten Piloten leider doch noch leichte Regentropfen abbekamen. Schwache Gewitter gab es in der Nacht.

Aber da traf man sich im Kaiserhof in Schiefbahn zu einem gemütlichen Beisammensein und Banquet.

Am 2. Wettbewerbstag begann es zwar etwas kühler, aber bei strahlendem Wetter mit ansteigenden sommerlichen Temperaturen. Beste Voraussetzungen also.

Es wurde ein 3. Durchgang im Vorrundenprogramm geflogen und es blieb ausreichend Zeit für einen Finaldurchgang der besten 10 Platzierten. Ein Genuss die Flüge der besten Piloten zu sehen. Dazu gab es von den zuschauenden Piloten und Helfern, sowie auch von interessierten angereisten Besuchern jeweils einen kräftigen Applaus.

Tagessieger wurde Lassi Nurila/FIN vor Robert Forster/GER gefolgt von Robin Trumpp/GER. Aber auch die folgenden Plätze lagen dicht auf.

Tagessieger in der Wertung zur Deutschen Meisterschaft wurde Robert Forster vor Robin Trumpp gefolgt von Christian Nicklaß.

Deutscher Meister im Motorkunstflug F3A 2017 wurde zum 6. Mal Robin Trumpp vor Robert Forster und gefolgt von Christian Nicklaß.

Deutscher Meister im Motorkunstflug F3A 2017 bei den Junioren wurde Gregor Wetzel vor Raphael Prüfer gefolgt von Henri Haug.

Einen herzlichen Glückwunsch an alle Piloten!

An dieser Stelle sollte aber nicht unerwähnt bleiben, dass der tolle engagierte Einsatz aller Vereinsmitglieder und auch der Familienmitglieder des MC Schiefbahn e.V. mit dem Organisationsleiter Michael Sonnen an der Spitze sehr zum Erfolg des Wettbewerbes beigetragen hat. Es gab eine wunderbare Rundumversorgung mit vielen helfenden Händen von der Ausstattung, über die hervorragende Verpflegung bis hin zum PC-Team.

Außerdem waren die fünf internationalen und nationalen Punktwerter Gianluigi Giannoni / ITA, Philippe Marquet / BEL, Bob Romijn / NED, Peter Uhlig / GER und Albert Wamsler / GER unermüdlich im Einsatz.

Auch der Wettbewerbsleiter Reimund Schwitalla gab sein Bestes und sorgte für den reibungslosen und Sporting Code konformen Ablauf und der Einhaltung des vorgegebenen Zeitrahmens.

Als Resümee der F3A Saison 2017 kann man sehr erfreut feststellen, dass es nach wie eine sehr gute Motorkunstflugszene in Deutschland gibt und dies mit hervorragenden Piloten.

Tun wir alles für eine weitere gute und erfolgreiche Zukunft!

Wir sehen uns wieder in der nächstjährigen Saison 2018, dann mit neuen Flugprogrammen.

© Text R. Schwitalla, Fotos R. Schwitalla

Den vollständigen Bericht finden Sie hier als PDF zum Download.

Tagessieger F3A Masters 2017
Sieger DMM F3A 2017
Die Offiziellen
FAI Banner

4. TW der Bavarian Open F3A 2017 bei der IG F3A in Mittelfranken

Am 26.08.2017 fand eine Premiere statt. Die noch junge Interessengemeinschaft F3A veranstaltete ihren ersten offiziellen Wettbewerb. Und es war ein super Erfolg!

Die Mitglieder der sich erst vor 3 Jahren zusammengefundenen IG F3A haben mit sehr viel Engagement den Modellflugplatz den gesetzlichen Anforderungen angepasst und hergerichtet.

Bereits am Freitag kamen schon die ersten Teilnehmer, nahmen den Modellflugplatz in Augenschein und absolvierten etliche Trainingsflüge. Es war ein wunderbarer Sommertag und am Abend saß man noch lange zusammen. Leider gab es um Mitternacht ein großes Gewitter mit Sturm, Hagel und Regen.

Trotzdem reisten alle erwarteten Teilnehmer rechtzeitig an und der Wettbewerbstag zeigte dann sein schönstes Sommerwetter.

Unter der erfahrenen Leitung des langjährigen Landesportleiters im LVB Willi Pohl konnten daher in allen 3 Klassen jeweils 3 Durchgänge geflogen werden. Erstklassige Punktewerter, alles ehemalige F3A Piloten, sogar Teilnehmer der DMM F3A bzw. Bundesliga, konnten eingeladen werden

Für gutes und reichliches Essen, Getränke und Kaffee & Kuchen wurde bestens gesorgt und alle Anwesenden waren sehr zufrieden.

Da nicht nur der 4. TW mit seinen Ergebnissen ausgetragen wurde, sondern gleichzeitig auch der Abschlusswettbewerb der BO F3A und die Mittelfränkische Meisterschaft F3A stattfanden, sollen hier nicht lange Platzierungslisten aufgeführt werden. Bitte diese den Ergebnislisten zu entnehmen.

Bayrischer Meister im Motorkunstflug F3A wurde Alberto Cantu, vor Bernd Enenkl und Gregor Wetzel.

Bayrischer Meister im Motorkunstflug F3A-B wurde Norbert Motzko vor Ricardo Schmidt und Martin Biller.

Bayrischer Meister im Motorkunstflug F3A-C wurde Walter Lang vor Erik Krausser und Jürgen Gareis.

Mittelfränkischer Meister im Motorkunstflug F3A wurde Manfred Schön, vor Heinz Rost und Erik Krausser.

Bilder sagen manchmal mehr als Worte, besonders ein professionelles Video von dem Event.

Anzusehen hier: youtu.be/tz6BHLdTPGI

Und die wunderbare Lage des Modellflugplatzes, eingebettet in die schöne Mittelfränkische Landschaft, kann hier betrachtet werden:

fotoflug360.de/360%20grad%20Bilder/platz-f3a/f3a-wettbewerb-26817/app-files/index.html

Vielen Dank an alle Helfer und Unterstützer! Insbesondere an Falk, der uns das super Video produziert hat!

Es war eine rundum gelungene Veranstaltung und alle Teilnehmer und die IG F3A Mitglieder freuen sich auf das nächste Jahr.

©  Text & Fotos: R. Schwitalla, Video: Falk Baumung

Den vollständigen Bericht finden Sie hier als PDF zum Download.

F3A-A Piloten
F3A-B Piloten
F3A-C Piloten
Pokale & Urkunden
Sieger IG F3A
Sieger Jahresrunde LVB

1.TW der Deutschen Modellflug Meisterschaft Klasse F3A 2017 beim MFV Werdenfels

1.TW der Deutschen Modellflug Meisterschaft Klasse F3A 2017 beim MFV Werdenfels
Der deutsche Meister in der internationalen Kunstflugklasse F3A wird auch 2017 in zwei Teilwettbewerben ermittelt.
Man traf sich zum 1. Teilwettbewerb der Deutschen Modellflug Meisterschaft F3A am 05 und 06. Aug. 2017 beim MFV Werdenfels. Dieser Wettbewerb wurde in Kooperation zwischen dem Deutschen-Aero-Club (DAeC) und dem Deutschen Modellflieger Verband (DMFV) durchgeführt.
Viele Piloten und Offizielle reisten bereits am Freitag. zum Training an. Insgesamt stellten sich 32 Piloten der Herausforderung im A-Programm P 17. Außer dieser sog. Expertenklasse wurde auch in der Sportklasse, dem verkürzten B-Programm A 18, mit 11 Piloten und der Hobbyklasse des DMFV mit 5 Piloten der beste Pilot gesucht.
Am 1. Wettbewerbstag machte das Wetter sehr gut mit und es konnten in den 3 Klassen jeweils 2 Durchgänge geflogen werden.
Am Abend gab es dann am Flugplatz ein reichhaltiges Abendessen und wie in Bayern üblich Freibier. Zum Anstechen des Fasses durfte der nach 2 DG auf dem 1. Platz liegende Robin Trumpp auch hier seine Qualitäten beweisen. Souverän hieß es „Oa zapft is! Der Abend klang dann in gemütlicher Runde aus.
Am 2. Wettbewerbstag begann es zwar mit einem reichhaltigen Frühstücksbuffet, aber die aufziehenden Wolken ließen einen ungemütlichen Tag erwarten.
Trotzdem konnte man einen 3 DG fliegen, leider ab und zu mit leichten Regen Unterbrechungen.
Um 14 Uhr musste der Wettbewerb wegen Dauerregen abgebrochen werden.
Ein Finaldurchgang mit den besten 5 Platzierten fiel daher ins sprichwörtliche Wasser.
Die 3 Erstplatzierten liegen mit den Punkten innerhalb von einem Prozent! Also ein sehr enger Ausgang, der zeigt, wie hoch das Leistungsniveau der Piloten in diesem Jahr ist.
Tagessieger wurde Robin Trumpp, gefolgt von Christian Nicklaß und Robert Forster. Aber auch die folgenden Plätze lagen dicht auf. Herzlichen Glückwunsch an die Piloten.
Es wird spannend beim 2. TW zur DMM F3A 2017 am 02. und 03. Sept. 2017 in Willich –Schiefbahn.
An dieser Stelle ergeht ein großes Lob an den MFV Werdenfels, allen seinen Mitgliedern und den Damen des Vereins für ihr großes Engagement, zu einem rundum gelungenen Wettbewerb.

© Text R. Schwitalla, Fotos R. Schwitalla, S. Nicklaß

Den vollständigen Bericht als PDF finden Sie hier zum Download.


LVB Trainingstag für F3A bei der IG F3A 27.05.2017

Nach 2 Terminverschiebungen wegen des nicht akzeptablen Wetters, fand nun am 27.05.2017 ein super Trainingstag für F3A in Bayern statt.
Zielgruppe waren Neueinsteiger für das Programm F3A-C. Aber auch gestandene F3A Piloten waren gern gesehen.
Leider war unser Peter Uhlig verhindert und beim World Cup in Belgien, daher waren wir sehr zufrieden die besten unserer bayrischen Piloten Günther Ulsamer und Christian Fuchs als kritische Kommentatoren begrüßen zu können.
Per Beamer wurden die Power Point Folien von F3A-C und dem F3A-B (A18) Programm den Piloten nähergebracht, um die korrekte Programmausführung zu erklären.
Einfach mal richtig geradeaus fliegen lernen, den richtigen Abstand der Flugebene finden, das Flugfenster kennen lernen und das Flugmodell und die Fingerfertigkeit zu trainieren.
Alles in einer entspannten Gemeinschaft der F3A Szene einen Tag zu genießen und keine Anspann-ung aufkommen lassen, sondern mit Spaß und Freude am Motorkunstflug eben Figuren des Programmes in den Himmel zu zeichnen, war der oberste Grundsatz.
Ja, auch das leibliche Wohl kam nicht zu kurz, Weißwürste am Vormittag, Fränkische Bratwürste und Steaks zum Mittag und Kuchen und Kaffee am Nachmittag wurden angeboten.
Der Abend klang noch spät beim gemütlichen Zusammensein am Platz aus.
Ein schöner und erfolgreicher F3A Trainingstag.

© Text und Fotos Reimund Schwitalla