Bayrisches Jugendvergleichsfliegen 2018

Fotograph: Bastian Koch

Nachdem die drei Bezirksentscheide vorbei waren, trafen sich dieses Jahr alle Qualifizierten am ersten Oktoberwochenende zum wiederholten Mal in Saal an der Saale beim Flugsportverein Grabfeld. Dabei wurden nicht nur die besten bayerischen Jungpiloten gekürt, sondern auch festgelegt, welche drei Teilnehmer nächstes Jahr zum Bundesentscheid nach Laucha fahren dürfen. Achtzehn Jugendliche waren angemeldet. Außerdem durfte zusätzlich eine Flugschülerin mit einem ihrer Fluglehrer außer Konkurrenz teilnehmen.

Das Programm ist auch hier das Gleiche wie in den vorausgegangenen Bezirksentscheiden (auch wenn man hier in der Theorieprüfung nicht begründen musste, warum man keinen Bericht schreiben will). Dennoch kam ich letzten Endes nicht drumherum, da eben traditionell der Dreizehnte schreiben muss. Der Theorietest stellte für die meisten eine große Herausforderung dar. Es handelte sich dabei um eine theoretische B-Prüfung, an der auch der ein oder andere junge Scheininhaber verzweifelte. Unter anderem wurde ein Pilot vom Treppchen auf den neunten Platz befördert.

Den Wettbewerb konnte am Ende Benjamin Böhm vor Gregor Lettowsky (beide Aeroclub Segelflug Nürnberg) für sich entscheiden, die bereits das fränkische JVF für sich entschieden hatten. Dritter wurde Max Saller vom Luftsportverein Straubing. Der Vereinsgewinn ging damit ebenfalls an die Piloten des Aeroclub Segelflug Nürnberg, die damit im nächsten Jahr das Bayerische Jugendvergleichsfliegen am Ottenberg ausrichten werden. Allgemein war es Anfang Oktober ein sehr gelungenes Vergleichsfliegen. An dieser Stelle ein großer Dank an die Ausrichter und alle Helfer vom LSV Grabfeld.

So, 20.01.2019, 10.00 - 17.00 Uhr
So, 17.02.2019, 13.00 - 19.00 Uhr

Segelflug-Symposium

Postmünster
Pfarrheim Postmünster
Sa, 23.02.2019, 10.00 - 17.00 Uhr
Fr, 15.03.2019 - Sa, 16.03.2019