Bundesjugendvergleichsfliegen 2016

Bundesjugendvergleichsfliegen 2017

Kampf der Giganten

Sonnenschein, ein hochmotivierter Windenfahrer und ein perfekt organisiertes Wochenende - optimale Bedingungen boten sich an dem diesjährigen Event auf Bundesebene, das am 23. September am Flugplatz Oppenheim stattfand.

In den Genuss dieser Veranstaltung durften die drei bayerischen Piloten Gregor Lettowsky (Aero Club Segelflug Nürnberg), Christian Lampert (FSV Grabfeld) und Nico Ziegler (Luftsportgemeinschaft Hersbruck) kommen. Sie hatten im Vorjahr das JVF auf Landesebene gewonnen und sich somit für den Bundesentscheid qualifiziert. So brachen sie am Donnerstag mit einem großen Team aus Helfern und Unterstützern in das 300 km entfernte Dorf südwestlich von Frankfurt auf. Der Abend klang nach einem leckeren Abendessen im Hangar bei einem Bier und einer Soundanlage, die die Hallenwände erzittern ließ, aus. Der nächste Tag ermöglichte einen Flugbetrieb, bei dem man nichts aussetzen konnte. Bis Sunset wurden die Flugzeuge in den Himmel katapultiert, sodass man am Ende des Tages fast 150 Starts allein an der Winde zählen konnte, alle von nur einem Windenfahrer geschleppt. Der eigentliche Wettkampftag aber war der Samstag. 144 Starts standen auf dem Programm, die auf drei Wertungsrunden aufgeteilt waren. Dass die besten Jungpiloten Deutschlands gegeneinander antraten, merkte man sofort. Kaum ein unsauberer Start war zu sehen und das Ziellandefeld wurde auch sehr häufig getroffen. Dass selbst die kleinsten Fehler die Platzierung entscheidend beeinflussen konnten, erkannte man am Sonntag bei der Siegerehrung. Letztendlich erreichte Nico Ziegler den 16. von 44 Plätzen. Christian Lampert zeigte mit dem 6. Platz eine gute Leistung und Gregor Lettowsky konnte sich einen sehr guten 4. Platz sichern. In der Länderwertung ging es sehr knapp zu. Bayern, landete auf dem 3. Platz und lag damit nur hauchdünne 0,3 Punkte hinter dem Sieger Hessen. Platz zwei errang der Ausrichter Rheinland-Pfalz.

Bericht: Svenja Herbst
Luftsportgemeinschaft Hersbruck

Ergebnisse 2017

Rang Nachname Vorname Verein Punkte
1 Lampert Christian Flugsportverein Grabfeld e.V. 201,7
2 Mindner Jörn Flugsportverein Grabfeld e.V. 188,0
3 Böhm Benjamin Aeroclub Segelflug Nürnberg e.V. 182,7
4 Düßner Philip Luftsportverein Agathazell e.V. 177,3
5 Lettowsky Gregor Aeroclub Segelflug Nürnberg e.V. 177,0
6 Hempel Lukas Luftsportgemeinschaft Hersbruck e.V. 173,0
7 Göhring Christian Aeroclub Segelflug Nürnberg e.V. 171,7
8 Härtling Paul Aeroclub Dachau e.V. 165,7
9 Roth Stefan Aeroclub Schweinfurt e.V. 165,0
10 Neduzhiy Kirill Aeroclub Dachau e.V. 164,7
10 Schmitt Katharina Aero Club Bamberg e.V. 164,7
12 Dänzer Miklas Fliegervereinigung Schwabach e.V. 163,3
13 Drozynski Milo Fliegervereinigung Schwabach e.V. 157,7
14 Junker Frederik Augsburger Verein für Segelflug e.V. 152,3
15 Mentele Felix Luftsportgemeinschaft Hersbruck e.V. 151,7
16 Schatz Daniel Mittelschwäbischer Luftsportverein e.V. 147,7
17 Eichele Jakob Mittelschwäbischer Luftsportverein e.V. 144,7
18 Miladinovic Nikolaj Luftsportverein Agathazell e.V. 121,7

Vereine 2017

Rang Verein Punkte
1 Flugsportverein Grabfeld e.V. 194,9
2 Aeroclub Segelflug Nürnberg e.V. 177,1
3 Aeroclub Dachau e.V. 165,2
4 Luftsportgemeinschaft Hersbruck e.V. 162,4
5 Fliegervereinigung Schwabach e.V. 160,5
6 Luftsportverein Agathazell e.V. 149,5
7 Mittelschwäbischer Luftsportverein e.V. 146,2